Zucker & Zuckerwasser

Gestrecktes Hanf - Zucker

Häufig wird Zucker oder Zuckerwasser verwendet, um Cannabis und Hanfblüten zu strecken. Das gefährliche: die gelösten, karamelisierten Rückstände des Zuckers legen sich auf den Schleimhäuten und Bronchien ab und verursachen oftmals einen starken Hustenreiz. Viele Konsumenten sind aufgrund des hohen Verbreitungsgrades von mit Zucker / Zuckerwasser gestrecktem Cannabis dazu übergegangen, ihre Kräuter mit handelsüblichen Glucosetests zu überprüfen. Diese erkennen eine "Zuckerbelastung" zuverlässig und sind vergleichsweise günstig in Apotheken oder teilweise auch Drogeriemärkten zu bekommen.